Auswandern nach Österreich – Info zur Einwanderung

Von Martina am 18. September 2019 in Allgemein

Aus der Schweiz kommende EU-Bürger, EWR-Bürger sowie Bürger können sich bis zu drei Monaten visumfrei in Österreich aufhalten. Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ist bei Einreise (am Flughafen) vorzulegen. Für die Einreise benötigen Kinder ein gültiges Ausweisdokument.

Für die Einreise benötigen Drittstaatsangehörige Personen, die weder EU-Bürger, ewr-bürger, noch aus der Schweiz stammen, ein Visum. Am Wohnsitz des Antragstellers kann dieses bei der österreichischen Vertretungsbehörde beantragt werden.

Einwandern, Dauer Aufenthalt, Aufenthaltsgenehmigung

Alle Personen, die in Österreich Unterkunft nehmen (EU-Bürger, Staatsangehörige und Drittstaatsangehörige), unterliegen grundsätzlich der Meldepflicht. Mittels An- und Abmeldebescheinigung ist es sowohl bei der Aufnahme, wie auch bei der Aufgabe der Unterkunft die zuständige Meldebehörde zu informieren. Für EU-Bürger, ebenso wie für Personen aus der Schweiz, gelten die nachfolgende Informationen.

Binnen 4 Monate nach Einreise, wie auch bei einer Aufenthaltsdauer, die 3 Monate überschreitet, müssen bei der zuständigen Meldebehörde ein Antrag auf Anmeldebescheinigung gestellt werden. Für eine Aufenthaltsdauer von mehr als 3 Monaten sind die Voraussetzungen:

  • Selbstständiges oder unselbstständiges Beschäftigungsverhältnis im Bundesgebiet oder
  • Der Nachweis von ausreichenden  Existenzmitteln für dich oder deine Familienangehörigen, sowie über einen umfangreichen Krankenversicherungsschutz oder
  • abgeschlossene, absolvierte Ausbildung bei einer Schule oder sonstigen Bildungseinrichtung und
  • dem Nachweis über ausreichende Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz.

Ein Antrag auf Bescheinigung des Daueraufenthalts kann nach einem 5 jährigen, ununterbrochenem Aufenthalt gestellt werden. Du kannst dir dann auch für EWR-Bürger einen Lichtbildausweis ausstellen lassen. Dann gilt als Identitätsdokument dieser Lichtbildausweis. Beantragen kannst du diesen bei der zuständigen Niederlassungsbehörde die Bescheinigung für den Daueraufenthalt. Auch Steuerfrei kannst du in Österreich Leben. Notwendig sind dafür folgende Unterlagen:

  • Antragsformular (ausgefüllt und unterschrieben).
  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass.
  • Arbeitsnachweis (z.B. Arbeitsvertrag, Auszug aus dem Gewerberegister, Steuernummer) oder
  • Nachweis über ausreichende Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz (z.B. Kontoauszug, Pensionsbezug) oder
  • Nachweis über die Zulassung zu einer schulischen Einrichtung oder sonstigen Bildungseinrichtung sowie über ausreichend Existenzmittel und Krankenversicherungsschutz

Arbeit – Stellenangebot

Keine Arbeitserlaubnis benötigen Bürger aus der EU, wie auch aus der Schweiz. Diese genießen eine Arbeitnehmerfreizügigkeit (eine Beschäftigung kann, wie unter InländerInnen, unter denselben Voraussetzungen aufgenommen werden). Jedes Jahr besteht ein großer Bedarf an Arbeitskräften, gerade im Bereich der Saisonarbeit. In der Wintersportbranche oder Gastronomie sind gerade Erntehelfer oder Arbeiter gefragt. Bei der Arbeitssuche bietet der AMS (Arbeitsmarktservice Österreich) eine gute Hilfe.

« »