PKV Testsieger

Von Jan am 6. September 2019 in Finanzen

Welche private Krankenversicherung bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Da die Angebote privater Krankenversicherung nicht nur äußerst vielfältig sind, sondern auch völlig verschieden ausfallen können, ist es für einen Laien oft schwer den Überblick zu behalten. Gerade bei der PKV ist es daher wichtig genau hinzusehen, wenn es darum geht, den besten Tarif für sich zu finden. Bei dem Vergleich ist es jedoch nicht entscheidend, die private KV mit den billigsten Tarifen zu finden, sondern den Tarif, der entsprechend des eigenen Budgets ein Maximum an Leistung bietet. Viele Leistungen die eine private Krankenversicherung bezahlt müssen von gesetzlich Versicherten aus eigener Tasche bezahlt werden. Aber auch bei der PKV kann das der Fall sein, wenn die entsprechenden Leistungen bei Vertragsabschluss nicht gewählt werden. Die Zuzahlungen beim Zahnarzt, spezielle Untersuchungen oder Behandlungen müssen dann zum Teil von den Privatversicherten selbst bezahlt werden. Letztendlich hätte sich ein hochwertigerer PKV Tarif trotz höherer Beitragszahlungen als die günstigere Variante herausgestellt.

PKV Test Der PKV-Tarif-Rechner kann helfen

Um sich einen Überblick über vorhandene PKV-Tarife machen zu können, lohnt es sich einen private PKV Vergleich mit einem PKV-Tarifrechner durchzuführen. In diesen Rechner müssen wichtige persönliche Daten eingegeben, wie

  • Das Geschlecht (das Geschlecht darf mittlerweile keinen Einfluss mehr auf die Höhe für des Beitrags für die private Krankenversicherung haben, denn der deutsche Gesetzgeber schreibt den Versicherungsgesellschaften seit Anfang 2013 sogenannte Unisex-Tarife vor.
  • Das Geburtsdatum
  • Die Berufsgruppe bzw. der Jahresverdienst (entscheidend für die Kunden, die sich in einem Angestelltenverhältnis befinden und zu einer PKV wechseln wollen. Der Versicherte muss mehr als 53 550 Euro brutto jährlich verdienen.)
  • Zahnarztleistungen (bezüglich Zahnarzt-Leistungen können sich die Tarife der verschiedenen Versicherungen deutlich unterscheiden. Die professionelle Zahnreinigung ist mittlerweile in den meisten PKV-Tarifen Standard, doch variieren die Zuzahlungen der Versicherungsgesellschaft bei Zahnersatz von Tarif zu Tarif.)
  • Stationäre Leistungen (wie die stationären Leistungen ausfallen können, hängt von den Tarifen der jeweiligen Krankenversicherung ab. Von Einzelzimmer bis Chefarztbehandlung ist alles möglich.)
  • Krankentagegeld (Eine der wichtigsten Leistungen der privaten Krankenversicherung vor allem für Selbstständige, da man dadurch finanzielle Verluste im Falle einer schweren Krankheit vermeiden kann)
  • Selbstbeteiligung (Entscheidet sich der Versicherte für eine hohe Selbstbeteiligung, fallen die Beiträge für die PKV wesentlich geringer aus. Auf die Leistungen selbst hat die Höhe der Selbstbeteiligung keinen Einfluss.)

PKV-Vergleich – wann ist ein Wechsel in die private Krankenversicherung möglich

Arbeitnehmer können nur dann in eine private Krankenversicherung wechseln, wenn das Jahreseinkommen in dem jeweiligen Jahr die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze überschreitet. Das bedeutet, dass das Bruttoeinkommen für das Jahr mindestens die Summe von 53.550 Euro betragen muss, bzw. ein Monatslohn von 4.470 Euro überschritten wird. Berufsgruppen, wie z. B. Beamte, Studenten, Selbstständige oder Freelancer können können jederzeit in eine private Krankenversicherung wechseln.

Private Krankenversicherung und Ihre Tarife – was sollten Sie wissen?

Da PKV Versicherer ihre Tarife Jahr für Jahr ändern, lohnt es sich regelmäßig einen Vergleich der Tarife mit Hilfe vom PKV Tarifrechner durchzuführen. Wer vor Jahren die private Krankenversicherung beim besten Versicherer abgeschlossen hat, sollte nicht automatisch davon ausgehen, immer noch die beste Krankenversicherung zu haben. Natürlich muss man nicht immer aktiv einen PKV Vergleich durchführen, da die Stiftung Warentest private Krankenversicherungen auf die Qualität ihrer Tarife testet. Der Test der Stiftung beurteilt die private Krankenversicherung nicht nur anhand ihres Preises, sondern auch anhand der Vielfalt der auswählbaren Tarife und natürlich deren Leistung. Beim Test der PKV ermittelt Stiftung Warentest nicht nur das Preis-Leistungs-Verhältnis einer privaten Krankenversicherung, sondern schaut sich auch an, welchen Service der Versicherte erwarten darf.

Wichtig: Bei dem durch die Stiftung Warentest ermittelten PKV Testsieger kann man davon ausgehen, dass es sich hierbei tatsächlich um einen erstklassigen Versicherer mit Top Tarife handelt. Stiftung Warentest ist eine unabhängige Institution, was garantiert, dass der ermittelte Testsieger 100-prozentig objektiv anhand verschiedenster Test – Kriterien ermittelt wurde. Die entsprechenden Ergebnisse des Tests und natürlich den Testsieger kann man auf der Finanztest.de nachlesen. Letztes Jahr galten die angebotenen PKV-Tarife von Barmenia, Aecura und AXA als PKV Testsieger. Jetzt kann das jedoch wieder ganz anders aussehen. Ein regelmäßiger Blick auf die Webseite Finanztest lohnt sich daher auf jeden Fall.

Vergleich der privaten Krankenversicherung Test Urteile und Rankings als Orientierung nutzen

Seit Ende 2012 dürfen die Tarife der PKV-Versicherer nicht mehr vom Geschlecht des Versicherungsnehmers beeinflusst werden. Seit 2013 sind Unisex Tarife sozusagen Pflicht. Ein guter Grund für die Stiftung Warentest, Mitte 2013 die Unisex Tarife zu analysieren. Dabei wurde das Erstattungsniveau als Qualitätskriterium herangezogen. Von 487 Tarifen wurde die Angebote der Alten Oldenburger, Mannheimer, Barmenia, R+V, uniVersa sowie Inter als die besten Tarife durch den Test ermittelt. Wie bei allen PKV Test-Ergebnissen sollten die privaten Kunden bei der Interpretation berücksichtigen, dass diese von den Redakteuren oder Agenturen, unter anderem von Stiftung Warentest oder Finanztest, anhand von selbst festgelegten Kunden ermittelt werden. Genaue Resultate für beste private PKV Tarife werden nur mit einem Vergleich für private Krankenversicherungen ermittelt. Dabei werden für den optimalen Tarif wichtige Faktoren wie das Alter und die Berufsgruppe berücksichtigt. Testurteile und Rankings sollten lediglich als Orientierung dienen, um die Suche nach dem besten privaten Krankenversicherung Tarif zu erleichtern.

Ähnliche Beiträge zum Thema PKV Testsieger

« »