Spaß mit Analplugs

Von Jan am 19. Juli 2019 in Beauty&Lifestyle

Stärkere Orgasmen mit dem Analplug

Der Analplug ist ein echter Klassiker unter den Sextoys und kann von männlichen und weiblichen Anwendern benutzt werden. Im After befinden sich zahlreiche Nervenenden, die sich hervorragend für die sexuelle Stimulation eignen. Somit kann der Analplug dafür sorgen, dass der sexuelle Höhepunkt noch intensiver genossen werden kann.
Aber wie genau wird der Sex mit Hilfe eines Analplugs noch besser?

Aber bitte mit Gel

Der After ist eine sehr empfindliche Region, die nicht nur schnell für heißes Lustempfinden sorgen kann, sondern auch schnell durch unsachgemäße Handhabung von Sexspielzeugen verletzt werden kann.
Wichtig ist bei der Nutzung eines Analplugs also immer, dass ein hochwertiges Gleitgel verwendet wird. Dabei ist zu beachten, dass das Gleitgel das Toy nicht porös und somit unbrauchbar macht. Manche Hersteller bieten besondere Analgleitgele an, die eine besonders geschmeidige Textur aufweisen, die das Liebesspiel an der Hinterpforte lustvoll und angenehm werden lassen.
Das einreiben mit dem speziellen Gel kann man schön in das Liebesspiel involvieren. Der Partner kann dann den After sanft mit dem Gleitgel massieren, sodass die zarte Haut um das Poloch schon auf das Eindringen des Plugs vorbereitet wird. Auch das Spielzeug wird dann mit dem extra dickflüssigen Gleitgel eingerieben, sodass er sich sanft in den Körper einführen lässt.

Das Einführen

Der Analplug ist ein Sextoy, dass von beiden Geschlechtern gern genutzt wird. Die weibliche Anwenderin kann durch die doppelte Penetration leichter zu einem gewaltigen Orgasmus kommen, beim männlichen Benutzer wird durch die Anwendung die Prostata auf eine ganz besondere Weise stimuliert, die ebenfalls in einem gigantischen Orgasmus enden kann.

Doggy Style

Wer sportlich und gelenkig ist, kann im Doggy Style den Analplug auch selbst einführen, ansonsten ist der Partner sicher gern behilflich. Dafür kniet man auf allen vieren und nimmt eine bequeme Poste ein. Manchen Anwendern hilft es, den Oberkörper nach vorn zu beugen, den Po in die Höhe. Nun wird der Analplus nach dem Einreiben mit reichlich Gleitgel mit etwas Druck in den After eingeführt.

Gemütlich gelegt

Ebenfalls eine Variante, die einen Partner benötigt, ist diese:
Dazu legt der Partner, der das Toy anwenden möchte auf ein großes, weiches Kissen und spreizt die Beine. Nun kann das besondere Sexspielzeug einfach eingeschoben werden.
Der Plug hält durch seine besondere Form besonders gut und entfacht dort seine lustfördernde Wirkung.

Auch für Solospieler

Wer das Sextoy alleine ausprobieren möchte, der kann sich den Analplug leicht so selbst einführen. Das gut mit Gleitgel benetzte Sextpy wird auf eine gerade Ebene gestellt, der Anwender hockt sich darüber und lässt den Körper absinken, bis das Toy in der gewünschten Position sitzt.Geübte Anwender werden schnell merken, welche Methode für den individuellen Nutzer die beste Methode ist.

Weitere Infos:

Ähnliche Beiträge zum Thema Spaß mit Analplugs

« »