Welche Haarbürste ist die richtige für meine Haare?

Von Martina am 21. August 2019 in Beauty&Lifestyle
Die richtige Haarbürste für jeden Haartyp

Die richtige Haarbürste für jeden Haartyp

Die Haare der Menschen könnten nicht unterschiedlicher sein. Entweder lang oder kurz, fein oder lockig? Die Haarstrukturen sind völlig verschieden und jeder andere braucht ein anderes Beautytool. Dies liegt daran, dass jedes Haar ein anderes Bedürfnis hat, denn ein Mensch mit Lockenkopf braucht andere Dinge, als jemand mit glatten, feinen Haaren. Nutzt man eine falsche Haarbürste, dann kann es sogar dauerhaft zu Schäden an der Haarstruktur führen. Wie du deine perfekte Haarbürste für deine Haarpracht findest, erzähle ich dir in diesem Artikel.

Lockiges Haar

Lockiges Haar ist das pflegeintensivste Haar überhaupt. Die Haarstruktur ist recht rau und daher ist es im Gegensatz zu glattem Haar sehr empfindlich beim Haarbürsten. Es ist besser, einen grobzinkigen Kamm zu nutzen, denn dieser entwirrt das Haar sehr schonend und die Locken werden auch nicht aus der Form gebracht. Die Haarbürste würde diese Haare nur aufplustern.

Feines Haar

Die meisten Menschen mit dünnem, feinem Haar wünschen sich mehr Volumen. Um dies zu erreichen ist es sinnvoll, eine Rundbürste zu nutzen. Gerade Modelle mit Keramiktrommel und Löchern eignen sich am besten, denn damit kann beim Föhnen die warme Luft in wirklich jede Strähne.

Trockenes, stumpfes Haar

Viele Menschen haben das Problem mit glanzlosem Haar. Doch das muss nicht sein. Für trockenes und stumpfes Haar eignet sich eine Haarbürste mit Naturborsten wie es z.B. bei Wildschweinborsten. Diese haben den Vorteil, dass der Talg der Kopfhaut in dein Haar verteilt wird. Dadurch bekommen diese einen tollen Glanz und die Haare werden auf natürliche Art und Weise geglättet.

Langes, glattes Haar

Viele Frauen kennen das, lange Haare sind sehr zeitintensiv. Damit du beim Föhnen Zeit sparen kannst, wurde die Paddle Brush erfunden. Diese hat eine breite, viereckige, gerade Fläche und dadurch werden die Haare schneller trocken. Die Kopfhaut wird mit den abgerundeten Borsten massiert, die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt und bringen damit deinen Haaren ihren Glanz zurück.

Qualität statt Quantität

Ganz gleich für welche Haarbürste oder Kamm du dich entscheidest, du solltest in jedem Fall  auf eine gute Qualität der Gerätschaften achten. Es ist besser, ein paar Euro mehr zu investieren, denn sind die Borsten, Nylonstifte oder Holzkämme schlecht verarbeitet, wird die Schuppenschicht deiner Haare langfristig geschädigt. Die Haare sollten nach dem Kämmen auch aus der Haarbürste entfernt werden. Die Haarbürste sollte aber auch einmal im Monat mit sanften Shampoo gereinigt werden und diese sollte im umgedrehten Zustand getrocknet werden. Dadurch werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt und wird dadurch nicht weiter in den Haaren verteilt.

Ähnliche Beiträge zum Thema Welche Haarbürste ist die richtige für meine Haare?

« »