Sicher mit smartem Einbruchschutz

txn. Urlaub wird zu jeder Jahreszeit gemacht – viele Familien haben aber kein gutes Gefühl dabei, ihr Eigenheim mehrere Tage oder Wochen allein zu lassen. Wer sein Eigenheim mit einer intelligenten Hausautomation ausstattet, erhöht den Einbruchschutz und kann beruhigter verreisen. Sollen die Rollos unten bleiben? Und was ist mit dem Licht an der Eingangstür? „Mit einem Smart Home-System stellen sich diese Fragen nicht mehr“, erklärt Martin Dornieden, Geschäftsführer der Dornieden Gruppe. Ein fortschrittliches System, mit dem sich die komplette Haustechnik steuern lässt, übernimmt wiederkehrende Vorgänge im Haus wie etwa die Beleuchtungssteuerung oder das Herunterfahren der Rollläden – auch dann, wenn die Bewohner im Urlaub sind. „So entsteht eine Anwesenheitssimulation, die bereits einen erhöhten Schutz gegen einen möglichen Einbruch darstellt“, so Dornieden. Sollten sich ungebetene Gäste dennoch nicht abschrecken lassen, greift die Alarmfunktion. Interne Bewegungsmelder erfassen jeden Einbruchsversuch, eine Alarmsirene verschreckt Langfinger durch ein lautes akustisches Signal. Außerdem erhalten Bewohner umgehend eine Warnmeldung auf ihr Smartphone. Für noch mehr Sicherheit lässt sich ein funkbasiertes Smart Home-System optional mit Fenster- und Türkontakten erweitern.

Foto: tommaso79/iStock

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brotzeit Set

Gewinnspiel