Virtuelle Realität wird schärfer und bequemer

txn. Virtual Reality-Brillen finden immer mehr Liebhaber. Vor allem Kinder und Jugendliche tauchen gern in virtuelle Welten ein, um ihre Spiele so ganz neu zu erleben. Doch eine VR-Brille wird nicht nur zum Spielen benutzt. Auch wer bei Filmen mitten in der Handlung sein will, ein Konzert auf der Bühne erleben oder eine Ausstellung vom Sofa aus ansehen möchte, benötigt eine Virtual-Reality-Brille. Da sie oft lange getragen wird, sind Passgenauigkeit und Komfort wichtig. Empfehlenswert ist beispielsweise die VR One Plus von Zeiss. Die stylische VR-Brille für Smartphone-basierte virtuelle Erlebnisse ist anatomisch optimal geformt und dank der weichen austauschbaren Schaumpolster sehr komfortabel zu tragen. Doch das allein macht sie nicht zum Objekt der Begierde. Ausschlaggebend, damit die virtuellen Welten beeindruckend real wirken, sind die hochwertigen Präszisionslinsen, die für ein scharfes Bild über das gesamte Sichtfeld von 100 Grad sorgen. Die Handhabung ist simpel: Einfach das Smartphone einschieben und schon kann es losgehen. Voreinstellungen wie die Anpassung auf den Augenabstand sind nicht nötig. Das Headset ist mit den gängigen Smartphones mit Displaygrößen zwischen  4,7 und 5,5 Zoll kompatibel. Und es sieht dabei so gut aus, dass sich sicher nicht nur Gamer darüber freuen.

Weitere Informationen unter ww.zeiss.de/virtual-reality.

Foto: Zeiss/txn

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Brotzeit Set

Gewinnspiel